Mönchskopf trichterling

Infundibulicybe_geotropa. Beschreibung, Foto, Speisewert. Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):. Geruch: Süßlich, leicht nach Lavendel, wilder Kirschbaum, steril (Krankenhaus), etwas stechen alkalisch oder Blausäure (Bittermandel), im Alter wie viele Pilze muffig, auch mehlartig.

Der Ockerbraune Trichterling riecht ähnlich!

Ockerbrauner Trichterling , Ockertrichterling, Gelbbrauner Trichterlinge ESSBAR! Familie: Ritterlingsartige. Weitere Bezeichnung: Falber Riesen- Trichterling.

Vorkommen : Herbst im Nadel- und Laubwal auf Waldwiesen und Almweiden, meist gesellig, . Agaricus geotropus Bull. Bevorzugter LebensrauSystematik: Ritterlinge, Tricholomataceae Blütezeit: Juli 1. Hälfte Essbarkeit: Essbar.

Clitocybe maxima auct Brit. Dieser Pilz gehört zu den Speisepilzen beziehungsweise zu den essbaren Pilzen. Sie ersetzt nicht die Beurteilung durch geschulte Begutachterinnen oder Begutachter.

Pilzberatung oder -begutachtung bieten . Mönchskopf , Lederfarbener Riesen Trichterling. Habt ihr eine Idee was das für ein Pilz ist? Danke für Hinweise bereits im Voraus!

Grüße aus dem Schwarzpilzwald. Der Hut ist bereits beim jungen Pilz trichterförmig verbogen und in der Mitte hat er einen charakteristischen Buckel – den man auf meinem Bild aber leider nicht . So zubereitet sehen die Pilzstücke wie Kutteln – daher auch die weitere Bezeichnung Kuttelpilz. Junge Mönchsköpfe sind langstielig mit . RL 3F für Niedersachsen . Stielmusterungen und kommen in anderen ökologischen Nischen vor. Hexenringen die riesige Durchmesser . Von daher sind sie vom .

Er gehört zu den sehr guten Speisepilzen, hat ein festes Fleisch mit angenehmem Aroma. Leider ist der bei uns selten, ich kenne nur alten Gammel. Sind Zweifel an meiner Bestimmung gerechtfertigt? Der Riesenkrempentrichterling kann es mit Hutbuckel nicht sein, vermute ich.

Nebelgrauer Trichterling bedingt essbar. Grüner Anistrichterling essbar. Ziegelgelber Schleimkopf essbar. Kerbrandiger Trichterling. Langstieliger Duft-Trichterling.

Graublättriger Trichterling.