Stufenbreite norm

Für die bequeme Begehbarkeit einer Treppe ist auch die nutzbare Laufbreite von Bedeutung. Diese bemisst sich nach der Stufenbreite abzüglich von Handläufen und Geländern, die die Durchgangsbreite schmälern. Diese Regel gilt bei geraden Stiegen, bei gewendelten Treppen gilt sie im Gehbereich (Lauflinie ). Dieser Gehbereich liegt in der Treppenmitte und beträgt rund . Zu beachten ist, dass die Angaben in der Norm nicht immer mit den Durchführungsvorschriften der Landesbauordnungen übereinstimmen.

Weil der Mensch unterschiedlich groß ist, gibt es letztendlich kein einheitlich bequem und sicher zu begehendes Steigungsverhältnis.

Die Normen enthalten, nach unterschiedlichen Gebäudekategorien geordnet, sehr detaillierte Festlegungen zu: – Steigung (Stufenhöhe) – Auftritt (Stufenauftritt) – Schrittmaß als Verhältnis von Steigung zu Auftritt (Steigungsverhältnis) – ( nutzbare) Laufbreite, sowie Mindestmaße und Verziehung gewendelter Stufen . Europäische Norm Sicherheitstechnische Anforderungen für Konstruktion und. Die Treppenlaufhöhe h ist durch den zu überwindenden Niveauunterschied gegeben. Das Raumangebot Ra richtet sich nach den örtlichen . Begriffe zur Treppenklassifizierung, Treppen- konstruktion. Die Handläufe sind entsprechend der Stufenbreite der Treppen einseitig, beidseitig, ggf. Am gebräuchlichsten sind . Genehmigung des Herausgebers und bei deutlicher Quellenangabe gestattet.

DIN- Normen : Wiedergegeben mit Erlaubnis des.

DIN Deutsches Institut für Nor- mung e. Alle Stufenbreiten (a) sind innerhalb eines Geschoßes auf der Lauflinie gleich groß. Die entsprechenden rechtlichen Vorschriften sind einzuhalten, maximale Stufenhöhe, minimale Stufenbreite , Lage der Lauflinie (Gehlinie),. Die Schrittmaßregel sollte eingehalten werden: die Summe aus der Stufenbreite und der . Lotrechtes Fertigmaß von Vorderkante Trittstufe bzw.

Oberfläche Podest bis Oberkante Handlauf oder Brüstung. Länge des kleinstumschriebenen Rechteckes, das der Stufenvorderkante (bezogen auf die Einbaulage) anliegt (s. Bild 7).

Breite des kleinstumschriebenen Rechteckes, das der . Zweiläufige gegenläufige . Standardausführung ist Aluminium geriffelt. Andere beläge gegen Mehrpreis. Treppe gemäß technischer beschreibung und normen laut allgemeiner information am kapitelanfang. Sonderabmessungen fertigen wir gerne auf Anfrage.

Konkret geändert wurden folgende Begriffe: Bisher: Stufenlänge. Indirekte Treppenbeleuchtung per LEDs im Stufenprofil. Die Stufenprofile halten laut Hersteller einer Punktbelastungen von 4kg stand und sind in unbegrenzter Stufenbreite einsetzbar. Ihre Verlegung erfolgt im.

Material der Treppen und Bau derselben in Holz und in Stein.